stAlucards eyes
Cainus Welt - zersägtes Wochenende

Seid gegrüßt!

Wollen wir doch mal wieder ein Resümee von Freitag und Samstag liefern, da beide Tage diesmal durchaus erwähnenswert sind.

Freitag: Fragt mich nicht, wann ich aufgestanden bin, ich habe mir morgens die Wiederholung des Tennisspiels von Roger Federer gegen Andy Roddick angesehen und so wieder einmal bestätigt bekommen, warum Roger Federer seit 4 Jahren die Nummer Eins im Tennis ist. Obwohl Roddick Nummer 7 der Weltrangliste ist, wurde er vorgeführt wie ein Tennisneuling. Gut gelaunt stand ich also auf und setzte mich an den PC, verbrachte so meine Zeit bis 15:00 Uhr mit zocken, Chatten und zocken, um pünktlich um drei eine Pause einzulegen. Ich rief Clemens an, der mich darum gebeten hatte ihn zu wecken, da er die ganze Nacht durchgearbeitet hat. Wir verabredeten uns zu 16:00 Uhr, so hatte ich also noch genug zeit, weiterzuzocken. Clemens war ziemlich pünktlich da und so wusch ich mir noch schnell die Haare, bevor wir uns auf den Weg machten. Um 18:00 sollten wir ja im Kino sein, Saw 1-3 warteten auf uns.
Vorher haben wir noch bei Burger King gespeist, wo wir auch die Mampfenden-Seiten-der-TooN-Twins trafen. Ich überreichte Tini eine Tüte mit EINEM Keks, die sie im Forum gefordert hatte. Dummerweise bekam sie den Knoten nicht auf, woraufhin ich mir erst einmal daran die Finger brechen konnte. Sie überreichte mir und Clemens eine DVD von Volkstrott und eine CD von Bodo Wartke.

Während wir von BK rüber wanderten zum Zoopalast, dabei auf Jackie stießen und uns kaputtlachten über einen Typen, der auf der anderen Straßenseite lauthals rumfluchte über SCHEIß DEUTSCHLAND und was weiß ich nicht alles, stieg meine Vorfreude auf die drei Filme ins unermessliche.
Doch zuvor wurde ich von Sebe überrollt, als dieser angestürmt kam und mich einfach umriss. Jetzt weiß ich, warum ich immer so dünn bleibe. Alles Überflüssige wird mir regelmäßig aus dem Körper gepresst.

Nach unseren Wiedersehensfreuden kauften wir die vorbestellten Karten und begaben uns ins Kino.
Kurzzusammenfassung der Filme:
Saw 1: Toller Film, dank diesem Film nahm das Unheil seinen Lauf, die Geschichte ist gut ausgearbeitet auch wenn die Gewalt viel zu kurz kommt. Verwunderlich, da damals alle laut aufgeschrien hatten, wie brutal der Film doch sei.
Saw 2: Meines Erachtens der Beste der drei Filme, da die Charaktere am besten dargestellt werden(der Polizist, der so viel Mist begangen hat, um Leute in den Knast zu kriegen und nachher noch voll ausrastet) und die Story an sich gut gepaart mit Blut und Gewalt ist. Einfach ein rundum ausdrucksstarker Film.
Saw 3: Die richtige Wirkung bemerkte ich erst am nächsten Tag, weil mir die Szenen des Filmes nicht aus dem Kopf gingen. Ein ungemein nachdenklicher Film dessen Anfangsszene allein reicht, um die Gewalt der anderen beiden Teile in den Schatten zu stellen. Eindeutig der Film mit dem höchsten Gewalt-Gehalt.

Die Filme waren um kurz nach 1 vorbei und nachdem wir Sebe und Jackie noch zu MC Donalds begleitet haben, machten Clemens und ich uns auf den Weg heim…..
….zu Fuß.
Den ersten Bus hatten wir gerade verpasst, also machten wir uns auf zum Wittenbergplatz. Unterwegs fuhr der zweite Bus an uns vorbei, der nächste sollte dann erst in 17 Minuten erscheinen. Also hatten wir nichts besseres zu tun als der Linie zu folgen, wobei wir uns an einer Tanke noch n Heimweg-Bierchen holten. Zwei Minuten später fuhr der Bus auf der anderen Straßenseite(also derjenigen, auf der wir hätten eigentlich laufen müssen…) erneut an uns vorbei, weshalb wir beschlossen, GANZ nach Hause zu laufen.
Und so waren wir dann um kurz vor 3 zu Hause^^

Samstag: Um 9:30 Uhr klingelte bereits mein Wecker, welchen ich danach noch einmal eine Stunde später einstellte und mich umdrehte. Ich musste ja erst um 12:30 @Work erscheinen…
… Um kurz nach Zehn kam dann auch meine Mutter ins Zimmer und erinnerte mich daran. Ich schickte sie erst einmal Brötchen holen und sie sagte mir, ich solle sie anrufen, wenn der Frühstückstisch gedeckt war, da sie immer noch Kaffee trinkt beim Bäcker.
So hatte ich also genügend Zeit, mich mal wieder um einen vernachlässigten Kumpel von mir zu kümmern, der sichtlich darüber erfreut war XD.
Gefrühstückt
Zur Arbeit gefahren
Zu spät gekommen… Aber das war nicht soo schlimm, da die Einsatzbesprechen erst um eins stattfand. Es war mal wieder ein Herthaspiel und wie immer durfte ich den Bodycheck durchführen. Ich wusste gar nicht, dass man in den Fingern Muskelkater bekommen kann(kommt vom Abtasten der Arme, die man durch die dicken Jacken kaum fühlt)…Jedenfalls musste ich wieder so viele Menschen kontrollieren, die von Natur aus dem Umfang eines Monstertruckreifens gerecht wurden und dem Gewicht eines Elefanten gleichkamen. Hinzu kam diesmal die Schwierigkeit, dass diese Menschen sich alle noch in dicke Daunenjacken gepresst hatten und ich jedes Mal angeschnauzt wurde, wenn ich sie dazu aufforderte, die Jacke zu öffnen( is ja kalt..). Die Menschen, die schon mit offener Jacke ankamen hatten allerdings eine Art natürlichen Schutz vor Kälte, Infektionen und überhaupt allem organischen und anorganischen. Sie stanken wie ein ganzes Dorf voll Jauchegruben. Es kostet ziemlich Überwindung, zu Menschen freundlich zu sein, die du riechst, seit sie aus der S-Bahn gestiegen sind(die ist gute 500 Meter entfernt^^) und die du auch noch riechen würdest, wären sie in einem hermetisch abgeriegelten Raum… Gepaart wird dieser Gestank mit vorsteinzeitlicher Intelligenz „Da….ma Hanny dre“, was soviel bedeuten mag wie „Da ist mein Handy drin“ oder aber auch „da waren meine Hände dran“ oder „ Dalai Lamas Hand dreht..“. Glücklicherweise hatte ich Handschuhe an, sonst hätte ich diesen Mann durch gewunken. Zumal es eine großartige Leistung ist, 1 ½ Minuten die Luft anzuhalten und sich dabei zu bewegen und zu konzentrieren…

Der Rest der Arbeit verlief recht entspannt und als wir kurz vor Schluss wieder die „Pinkelecken“ bewachen mussten, damit sie eben irgendwann keine „Pinkelecken“ mehr sind geschah noch mal was süßes. Ein kleiner Junge kam durch den auf der Wiese liegenden Schnee auf mich zugestapft, schaute mich mit großen Kulleraugen an und fragte: „Darf ich da hinpullern?“, wobei er hinter mich an den Zaun zeigte.
Man muss schon unmenschlich sein, diesem süßen Kind so eine Frage mit „Nein“ zu beantworten.
Darum mache ich diesen Job ja auch. Ich habe ihm erklärt, wo noch andere Toiletten sind und blieb auch hart, als seine großen Augen noch größer wurden und er sagte: „Ich muss aber ganz dringend.“
Etwas schneller als vorher stapfte er zu Papa zurück und lief mit ihm Richtung Toilette. Normalerweise erwartete ich in so einem Augenblick, dass der Vater wutentbrannt auf mich zukommt, schreit, zetert und meckert und seinem Kind so die Möglichkeit verschafft, trotzdem da hinzupissen.(jedenfalls war es sonst immer so). Aber dieses mal geschah nichts dergleichen und fünf Minuten später hatte ich Schluss^^

Abends dann machte ich mich mit meiner Mutter, sowie ein paar bekannten von uns auf ins K17. Eine Band namens Metal Law trat auf, die wir zwar vorher noch nicht kannten, wo unsere Bekannte jedoch in irgendeiner familiären Relation zu zweien der Bandmitglieder stand und somit gezwungen war, dort zu erscheinen, obwohl sie kein Metal mag sondern selbsternannter Modern Talking Fan ist.
Auf dem Weg zum K17 traf ich Jackies Mutter, die gerade die Treppen hoch kam und mir erzählte, ihre Tochter sei gerade zur Arbeit gegangen.
Dort traf ich Jackie auch sofort. Dank ihr mussten meine Mutter und ich kein Geld für die Garderobe zahlen.
Also machten wir uns auf in den 4. Floor, wo das Konzert stattfinden sollte. Vor Metal Law spielten noch zwei andere Bands.

Unsoul: Nicht weiter erwähnenswert. Man nehme schlechten Death Metal, vermische in mit schlechtem Death Metal und füge verwirrende sowie unnütze und unpassende Tempowechsel hinzu, gepaart mit schlechter Instrumentalisierung, fertig ist Unsoul. Neben mir tanzte die ganze Zeit ein Junkie im Emopulli, als wäre er bei den Scissor Sisters, indem er immer fröhlich mit dem Kopf von links nach rechts wackelte, während er von einem Fuß auf den anderen trat und wild mit den armen wedelte, wobei er mit den Fingern schnippste und regelmäßig ein „Wooohoo“ brüllte. Ich habe meine Zeit sinnvoll genutzt und ihn die ganze Zeit ausgelacht.

Morbid Mind: Zuerst dachte ich, es wäre eine Mischung aus Hardcore und Heavy Metal, aber jetzt, wo ich mir die CD noch mal anhöre, finde ich, es ist eine Mischung aus Hardcore und Hardcore. Am ehesten ist diese Band mit Powerman 5000 vom Gesang her zu vergleichen, wobei die Rhythmen einen ganz eigenen Stil haben und sich alles zusammen einfach nur geil anhört. Die Band hat die beste Stimmung gemacht, war Live einfach nur der Hammer und so ergatterte ich mir umgehend am Stand die CD für 10 €, welche ich momentan auch höre. Sehr geil!

Metal Law: Es war soweit. Die Band, auf die alle gewartet hatten. Man nehme den Gesang von Iron Maiden, mische es mit dem Speed von Van Halen und Hammerfall und füge eine Prise Selbstüberschätzung a la Manowar hinzu, fertig ist Metal Law. Vor ihrem Namenswechsel, begründet durch einen Plattenvertrag(Wir befanden uns auf der Record Release Party) hieß die Band Räudig und machte seinem Namen auch alle Ehre. Ein Titel wie „We are Metal Law“ spricht für sich…
Sie spielten die Art Heavy Metal, wie sie zu Zeiten von Van Halen in war, wobei der Gesang nicht halb so gut war, die Gitarrensoli jedoch ganz ordentlich.
Dicke Minuspunkte gab es dann von meiner Seite aus, als sie zum Schluss als zweite Zugabe ein Lied erneut spielten, einfach, weil sie nicht genügend Titel auf dem neuen Album hatten. Und es war nicht einmal das Beste…

Summa Summarum hätte man sich die erste und dritte Band sparen können, was auch meine Mutter so fand. Find ich übrigens verdammt cool, dass meine Mutter da derselben Meinung war wie ich und Morbid Mind am geilsten fand^^

Nu is Sonntag, ich habe mir bereits die Volkstrott DVD angeschaut und sie für sehr gut befunden und gehe nun mit dem Hund raus….mist…muss ich mich ja erstmal anziehen -_-

Gehabt euch wohl
Cainu
28.1.07 15:09
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tini - BöseSeite / Website (28.1.07 19:01)
als du das geschrieben hast war ich noch im Traumland und hab seelig geschlafen XD
ich hab aber eindeutig zu lange geschlafen bis 17:30 uhr und Julia und Joachim haben nur darauf gewartet das ich aufstehe damit die sich wieder Scrubs vom HDD teil ankucken konnten... wie gut das ich nich geweckt wurde, wenigstens das lassen sie jetzt.
so das hat hier aber nix zu suchen, ich werd dann mal zu deinem blog eintrag was schreiben ^^

wer von euch verändert eigentlich noch nicht unseren nickname?

ich freu mich das dir DVD gefällt, diese zwei sekunden die da gar nich rein passen scheinen niemanden zu stören XD

so und da ich weil ich so viel geschlafen hab momentan total verplant bin endet mein kommi auch schon weil ich keinen schimmer hab was ich noch schreiben wollte (das is halb wegs gelogen ich hab vergessen was ich gelesen hab und bin zu faul um noch mal zu lesen)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

NAVIGATION

Home
About me
Guestbook

LINKS

Cocos Blog
Tinis Blog
Mammuts Blog

LAYOUT

GB des Layouters
Layouter's Page
Gratis bloggen bei
myblog.de